Sie sind hier: › Aktuelles 
15.11.2012

CDU Kreisverband Esslingen befürwortet Filderbahnhof

Gremium stimmt für den Bau des Filderbahnhofs und kritisiert scharf die mangelnde Präsenz des grünen Landtagsabgeordneten im Wahlkreis Nürtingen/Filder.

Im Rahmen seiner diesjährigen Klausurtagung hat der im Oktober neugewählte Vorstand des CDU Kreisverbandes Esslingen einstimmig den Bau des Flughafenbahnhofs befürwortet. Kritisiert wurde in der vorangegangenen Diskussion die Zusammensetzung des Filderdialogs, da die Teilnehmer entweder vom Staatsministerium eingeladen oder von den Projektpartnern dorthin entsandt wurden. Eine demokratische Legitimation hatte das Gremium somit nicht. Gleichwohl wurden die Ergebnisse in der Öffentlichkeit breit diskutiert und es herrscht weitgehende Einigkeit, dass der Flughafenbahnhof unter der Flughafenstraße eine wesentliche Veränderung und Verbesserung des Planfeststellungsabschnitts 1.3 darstellt.

Die für den Bau des Filderbahnhofs entstehenden Mehrkosten können deshalb nicht über den bestehenden Kostenrahmen des Projekts Stuttgart 21 finanziert werden. Der CDU Kreisvorstand fordert daher eine gesonderte Finanzmittelbereitstellung. Laut Filderdialog-Teilnehmer und CDU-Regionalrat Thilo Rose signalisierten die meisten der in der Regionalversammlung vertretenen Fraktionen bereits ihre Bereitschaft, dafür zusätzliche Mittel bereitzustellen. Die vom Grünen-Verkehrsminister Winfried Hermann favorisierte Variante der Anbindung der Gäubahn über Vaihingen unter Verzicht auf die Rohrer Kurve sei aufgrund des dadurch notwendig werdenden unterirdischen Wendebahnhofs im Talkessel von Stuttgart unbezahlbar.

Scharf kritisiert der CDU-Kreisvorstand die Rolle des grünen Wahlkreisabgeordneten Winfried Kretschmann. So kommentiert der CDU-Kreisverbandsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann: "Seit seiner Wahl zum Ministerpräsidenten sei dieser praktisch nicht mehr präsent. Das haben nicht nur dessen Wähler, sondern die gesamte Bevölkerung im Wahlkreis nicht verdient."

Der CDU Kreisvorstand bekennt sich zum Ergebnis der Volksbefragung und zum Ausbau des ÖPNV im Landkreis. "Die CDU hält sich an demokratisch zustande gekommene Beschlüsse", so der Filderstädter Stadtverbandsvorsitzende Thorwald Teuffel von Birkensee. Er erwartet von der Realisierung des Bahnprojektes einen wirtschaftlichen Schub, auch gerade für das Fildergebiet, bietet sich doch dadurch die realistische Chance auf eine Weiterführung der S-Bahn über Neuhausen hinab ins Neckartal.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU-Ortsverband Aichwald 2017