Sie sind hier: › Aktuelles 
05.11.2011

Senioren-Union der CDU wirbt für Stuttgart 21

Die Herbstveranstaltung der Senioren-Union der CDU im Vereinslokal „Fuchsgrube“ in Köngen stand ganz unter dem Motto „Stuttgart 21“ und wie bei der Volksabstimmung am 27. November wohl gewählt wird. Der Vorsitzende der Senioren-Union des Kreises Esslingen, Karl-Hermann Raff, begrüßte die zahlreichen Zuhörer. Fakten zu Stuttgart 21 legte Sebastian Scheible dar. Mit der Volksabstimmung könnte es dem Land Baden-Württemberg möglich werden, aus der Finanzierung des Projekts auszusteigen. Die Senioren hielten die Folgen im Falle eines Ausstiegs für fatal. Der Schadensersatz sei sehr hoch, beim Ausbau des Schienenverkehrs bestehe ein jahrelanger Stillstand und dem Wirtschaftsstandort würde geschadet.Scheible meinte, Risiken seien bei einem solchen Projekt nicht auszuschließen. Man könne jedoch davon ausgehen, dass nach heutigem Stand der Technik alles nur Mögliche getan wird, um diese zu minimieren und auch den Kostenrahmen einzuhalten.Der Meinung einiger Bürger, Stuttgart 21 sei bereits eine beschlossene Sache, will die Senioren-Union entgegenwirken. Sie fordert auf, an der Wahl teilzunehmen, um ein eindeutiges Votum für das Projekt Stuttgart 21 zu erreichen.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU-Ortsverband Aichwald 2017